Biergulasch wird im Teller auf dem Seitentisch des Grills angerichtet

Biergulasch

Wenn es ein Dutch-Oven-Gericht gibt, für das du mich jederzeit aus dem Bett klingeln kannst, dann ist es definitiv Gulasch. Vor allem ein zünftiges Biergulasch zählt mittlerweile zu meinen absoluten Leibspeisen. Warum? Na, is' doch logisch. Erstens habe ich zum Grillen immer 'ne Pulle Bier im Kühlschrank (für die Wartezeit, versteht sich). Und zweitens verleiht so ein ordentlicher Schuss Hopfentee deinem Fleischeintopf 'ne angenehm malzige Note, das den deftigen Charakter noch mal so richtig unterstreicht. Ich favorisiere dafür Altbier, alternativ geht aber auch Schwarzbier.

Und sonst? Packste alles in den Dopf, was du schon von anderen Gulaschsorten kennst: Zum Beispiel die gleiche Menge an Fleisch und Zwiebeln, damit es nach dem Schmoren richtig geil sämig wird. Dazu noch ein paar Karotten, um die Süße der Zwiebeln zu supporten, Bacon (is' ja selbstverständlich) sowie 'n ordentlicher Schlag Senf. Das Ergebnis ist ein Dutch Oven voller zarter Fleischbrocken und einem unschlagbar würzigen Duft, der jeden Wecker ab sofort unnötig macht. Gönnung!

MEIN TIPP:

Du kannst dir das Biergulasch solo reinkloppen oder dir noch 'n paar Beilagen dazu kredenzen. Ich empfehle dir selbstgemachte Ciabatta Brötchen zum Stippen oder Serviettenknödel.


Zutaten

Für 4 Personen
  • 1 kg Gulaschfleisch
  • 1 kg Zwiebeln (optional Rote Zwiebeln)
  • 200 g Bacon
  • 2 Karotten
  • 80 g Tomatenmark
  • 1 EL Mehl
  • 1 EL Paprikapulver rosenscharf
  • 350 ml Rinderfond
  • 500 ml Schwarz- oder Altbier
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 EL mittelscharfer Senf
  • 1 Prise Kümmel (optional)
  • Salz, Pfeffer
  • 2 EL Butterschmalz zum Anbraten
  • 2 Lauchzwiebeln

Equipment

Nährwerte
Pro Portion
  • kcal
    939
  • khdr.
    28g
  • Fett
    58g
  • Eiweiß
    64g

Zubereitung

  • 1

    Fleisch waschen und trocken tupfen. Bacon fein würfeln. Zwiebeln und Karotten schälen. Zwiebeln grob würfeln, Karotten längs halbieren und in Scheiben schneiden.

  • 2

    Dutch Oven auf dem Seitenkochfeld des Grills bei hoher Hitze 4-5 Minuten aufheizen. Butterschmalz zugeben, das Fleisch darin scharf anbraten, salzen und aus dem Dutch Oven nehmen. Seitenkochfeld auf niedrige Hitze stellen.

  • 3

    Baconwürfel 2-3 Minuten auslassen. Zwiebeln und Möhren dazugeben und unter Rühren für ca. 2 Minuten mitbraten. Fleisch zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen. Tomatenmark hinzugeben und weitere 2 Minuten rösten.

  • 4

    Grill auf mittlere, indirekte Hitze (160-180 °C) vorbereiten.

  • 5

    Topfinhalt mit Mehl und Paprikapulver bestäuben und umrühren. Mit Rinderfond und Bier ablöschen, Lorbeerblätter hineingeben und Dutch Oven mit dem Deckel schließen.

  • 6

    Dutch Oven in die indirekte Zone auf den Grill stellen, Grilldeckel schließen und für ca. 90 Minuten schmoren lassen. Dutch Oven Deckel für die letzten 30 Minuten abnehmen. Dabei gelegentlich umrühren.

  • 7

    Nach Ende der Garzeit Lorbeerblätter entfernen, Senf unterrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Lauchzwiebeln in feine Ringe schneiden, zum Garnieren über das fertige Gulasch streuen.