Bifana wird im Brötchen und Bier in den Händen gehalten

Bifana: Portugiesisches Brot

„Nenn mal ein typisch Portugiesisches Gericht!“ Dir fällt nix ein? Ab sofort hast du immer die richtige Antwort parat: „Bifana“! Das beliebte Steak-Sandwich ist auch als „Bifana no pão“ (= Bifana im Brot) oder einafch „portugiesisches Brot“ bekannt und wird durch zarte Schweineschnitzel zum ultimativen Gaumenschmaus!

Was das original Bifana Rezept so besonders macht? Ich verrat es dir: Die knusprigen hellen Brötchen (Carcaças oder Papo-Seco), die sich mit dem eigentlichen Schmackofatz vollsaugen – der megamäßigen Sauce aus Weißwein, Knobaluch und Piri Piri. Die Portugiesen wissen eben, wie man ein Pork-Sandwich macht, dass seinen Namen verdient hat.

MEIN TIPP:

Wahre Feinschmecker toppen ihr Bifana Sandwich mit Senf! Einmal angerührt hast du den besten selbstgemachten Senf immer im BBQ-Kühlschrank parat! Außerdem ein mega Ad-on: ein paar geschmorte Zwiebeln in der Sauce!

Zutaten

Für 4 Personen

Für das Fleisch

  • 400 g Schweineoberschale
  • 3 Knoblauchzehen
  • 5 EL Piri Piri Sauce
  • 50 ml Weißweinessig
  • 150 m Weißwein (trocken)
  • 2 EL Rauchpaprika-Pulver
  • 2 Lorbeerblätter
  • Salz, Pfeffer
  • 4 EL Olivenöl oder Schweineschmalz
  • 50 ml Bier

Für das Sandwich

  • 4 helle Brötchen (in Protugal: Carcaças oder Papo-Seco)
  • 4 EL Senf (mittelscharf)

Equipment

Nährwerte
Pro Portion
  • kcal
    464
  • khdr.
    28g
  • Fett
    24g
  • Eiweiß
    26g

Zubereitung

  • 1

    Für das Fleisch: Schweineoberschale abwaschen und trockentupfen. 15-20 Minuten in den Froster legen, dann dünne Scheiben herunterschneiden. (Bei Bedarf mit Frischhaltefolie bedecken und mit dem Fleischklopfer leicht plattieren.)

  • 2

    Fleischscheiben in eine Schüssel geben. Knoblauchzehen schälen und reiben. Zusammen mit Piri Piri Sauce, Essig, Weißwein, Rauchpaprika und Lorbeeerblättern zum Fleisch geben. Mit Salz und Pfeffer würzen und alles gut vermengen. Schüssel abdecken und alles mindestens 4 Stunden (am besten über Nacht) im Kühlschrank kaltstellen.

  • 3

    Nach der Ziehzeit Gusspfanne auf dem Seitenbrenner erhitzen. Fleisch aus der Marinade nehmen, etwas abtropfen lassen und mit Olivenöl oder Schweineschmalz in der Pfanne anbraten, dabei hin und wieder wenden.

  • 4

    Fleisch aus der Pfanne nehmen und Marinade hineingeben. Mit einem Schuss Bier aufgießen, leicht köcheln und einreduzieren lassen. Nach ein paar Minuten Fleisch dazugeben und mit schmoren lassen, dabei hin und wieder wenden.

  • 5

    Währenddessen für das Sandwich: Grill auf niedriger Stufe einschalten, Bötchen halbieren und Hälften mit den Schnittflächen auf dem Rost kurz anrösten.

  • 6

    Alle Brötchenhälften auf den Schnittflächen großzügig mit Sauce aus der Pfanne und Senf bestreichen. Untere Hälften mit Fleisch belegen und mit oberen Hälften toppen.