Falscher Hase mit Ei angeschnitten und dampfend serviert auf Holzbrett

Falscher Hase in der Kastenform

Wat… schon wieder Ostern?! Ist ne völlig logische Annahme, wenn man „falscher Hase“ hört – aber: don’t panic! Du musst weder in den Garten hetzen und bunte Eier verstecken noch hat sich der Osterhase als Freddy Krueger im flauschigen Kostüm entpuppt. Puh – also erstmal durchatmen und Löffel spitzen. Ich verrat dir, was es mit dem deftigen Rezept-Klassiker auf sich hat:

Für den heimlichen Hackbraten sind drei Essentials unverzichtbar: Hack, Bacon und Eier! Also war die Idee mit den Ostereiern doch nicht so mies. Hartgekocht und ummantelt von schmelzendem Cheddar, saftiger Hackmasse und crispy Bacon machst du die Eier zum aromatischen Epizentrum. Dass der „falsche“ Hase aus Hack die günstige Alternative zum echten Hasenbraten war, der früher sonntags auf den Tisch kam, kannst du bei deinen Grillbuddies als Fun-Fact raushauen, während dein „Hase“ in der Kastenform brutzelt.

MEIN TIPP:

Falscher Hase mit Ei schmeckt auch kalt mit ‘nem dicken Klecks selbstgemachtem Senf bombastisch! Dazu ne Scheibe Bierbrot – feddich ist die herzhafte Brotzeit.

Zutaten

Für 6 Personen
  • 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1/2 Bund Schnittlauch
  • 1 kg gemischtes Hackfleisch
  • 2 Eier
  • 100 g Semmelbrösel
  • 2 EL Senf
  • 15 Scheiben Bacon
  • 3 hartgekochte Eier
  • 100 g Cheddar
  • Salz, Pfeffer

Equipment

Nährwerte
Pro Portion
  • kcal
    638
  • khdr.
    16g
  • Fett
    45g
  • Eiweiß
    43g

Zubereitung

  • 1

    Zwiebel und Knoblauch schälen und sehr fein würfeln. Schnittlauch waschen, trockenschütteln und in feine Ringe schneiden. In einer Schüssel mit Hackfleisch, Eiern, Semmelbröseln und Senf mischen, bis eine homogene Masse entstanden ist. Mit Salz und Pfeffer würzen, abdecken und beiseitestellen.

  • 2

    Gasgrill auf ca. 180 °C indirekte Hitze oder Backofen auf Ober-/Unterhitze vorheizen.

  • 3

    Kastenform mit Bacon auslegen, sodass die Scheiben den Boden und Seiten der Form bedecken und zum Umschlagen an den Rändern überlappen. Bacon mit den Fingern an den Innenseiten der Form andrücken. Hartgekochte Eier pellen.

  • 4

    Hälfte der Hackmasse in die Form geben und gleichmäßig verteilen. Dabei die Ecken gut andrücken. Gepellte Eier mittig darauf platzieren, sodass sie der Länge der Form nach in einer Reihe nebeneinander liegen. Eier vorsichtig in die Hackmasse eindrücken und mit Cheddar bedecken. Restliche Hackmasse gleichmäßig darüber verteilen. Alles mit den Handflächen leicht andrücken und die Enden der Baconscheiben über die Oberfläche klappen.

  • 5

    Kastenform in die indirekte Zone des Grills stellen und ca. 1,5 Stunden garen, bis der Braten eine Kerntemperatur von 72-75 °C erreicht hat.

  • 6

    Kastenform vom Grill nehmen und überschüssige Flüssigkeit, die sich in der Form gesammelt hat, vorsichtig abgießen und kurz abkühlen lassen.

  • 7

    Braten auf ein Brett stürzen. Dazu das Brett wie einen Deckel über die Form legen, Brett und Form an den Griffen mit beiden Händen zusammen greifen, auf den Kopf drehen, ablegen und Form vorsichtig abheben.