Fischburger wird mit serviert und mit Hand gegriffen

Fischburger

Du willst dir endlich mal wieder ne steife Briese um die Nase wehen lassen und 'ne gepflegte Fischbulette futtern? Dann klapp schon mal den Stehtisch aus und kram die Papierservietten raus – heute gibt’s Fischburger! Eingebaut in die fluffigsten Burger Buns ever beamt dich die saftige Frikadelle aus frischem Fischfilet und 'ner Handvoll Garnelen direkt an die Imbissbude an der Nordseeküste.

Damit's nicht nur geschmacklich, sondern auch optisch ordentlich knallt verpasst du deinem Fischburger Patty mit unserem Red Baron Rub noch 'n fancy Pink, dass jeden Hamburger Labskaus daneben blass werden lässt. Das heimliche Highlight deiner nordischen Stapelware fehlt aber an dieser Stelle eigentlich noch: die selbstgemachte Remoulade, bei der keine Imbissbude mithalten kann.

MEIN TIPP:

Du kannst natürlich auf gekaufte Buns zurückgreifen, am besten schmeckt dein Fischburger aber natürlich mit selbstgemachten Brioche Buns oder den extra weichen Burgerbrötchen aus deiner eigenen Backstube. Am besten futterst du deinen Burger noch warm, wenn die Bulette direkt vom Grill kommt. Kalt schmeckt das Mopped aber auch bombe!

Zutaten

Für 6 Personen

Für die Burger

  • 150 g Kabeljaufilet
  • 150 g Rotbarschfilet
  • 100 g Garnelen
  • 1 Brötchen, vom Vortag
  • 1 Zwiebel
  • 1/4 Bund Petersilie
  • 1 Ei (M)
  • 2 EL Red Baron Rub
  • Salz, Pfeffer
  • 100 g Paniermehl
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 6 Burger Buns
  • 2 große Tomaten
  • 6 Blätter Kopfsalat

Für die Remoulade

  • 5 EL Cornichons
  • 2 EL Kapern
  • 1 EL Sardellenfilets
  • 3 Eier, hart gekocht
  • 6 EL Schnittlauch
  • 200 g Mayonnaise
  • 250 g Crème fraîche
  • Salz, Pfeffer

Equipment

Nährwerte
Pro Portion
  • kcal
    689
  • khdr.
    38g
  • Fett
    50g
  • Eiweiß
    18g

Zubereitung

  • 1

    Brötchen in einer Schüssel mit ca. 100 ml lauwarmem Wasser übergießen und ca. 10 Minuten ziehen lassen.

  • 2

    Währenddessen Fischfilets waschen, trockentupfen, falls nötig von restlichen Gräten befreien und in sehr feine Würfel schneiden. Garnelen putzen und ebenfalls fein würfeln.

  • 3

    Zwiebel schälen und fein würfeln, Petersilie waschen, trockenschütteln und fein hacken. Zusammen mit Ei und Red Baron Rub in einer Schale mit Fisch und Garnelen vermengen, sodass eine formbare Masse entsteht. Mit Salz und Pfeffer würzen.

  • 4

    Hände leicht befeuchten, 6 gleichgroße Patties aus der Masse formen und beiseitestellen.

  • 5

    Für die Remoulade Cornichons, Kapern, Sardellen und hartgekochte Eier fein hacken. Schnittlauch waschen, trockenschütteln und ebenfalls fein hacken. Alles mit Mayonnaise und Crème fraîche verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.

  • 6

    Gasgrill mit eingelegter Wendeplatte auf direkte hohe Hitze vorheizen. Regler auf halbe Stufe stellen und Wendeplatte mit Pflanzenöl einpinseln. Fischpatties einzeln in Paniermehl wenden, sodass sie rundherum ummantelt sind. Von allen Seiten auf der Wendeplatte kross grillen. Bei Bedarf auf dem Warmhalterost in der indirekten Zone nachziehen lassen und warmhalten.

  • 7

    Burger Buns halbieren und mit den Schnittflächen auf der Wendeplatte kurz anrösten. Währenddessen Tomaten und Salatblätter waschen. Tomaten in Scheiben schneiden.

  • 8

    Bunhälften auf den Schnittflächen mit Remoulade bestreichen. Untere Hälften mit Salat, Tomate und je einem Fischpatty belegen. Mit oberen Bunhälften toppen.