Zwei gegrillte Forellen in der Grillpfanne

Forelle grillen

Falls du bisher noch keine ganzen Fische auf deinen Gasgrill gepackt hast, wird es spätestens mit diesem Rezept höchste Zeit, das zu ändern. Denn mit gegrillten Forellen schindest du beim nächsten Grillabend ordentlich Eindruck – und das nicht nur bei den Kumpels aus'm Angelverein!

Die Viecher sehen auf dem Teller richtig spektakulär aus und sie schmecken auch ultra gut: Außen knusprig, innen zart und saftig. Alles, was du brauchst, sind ein paar frische Kräuter, Knoblauch, Zitrone und 20 Minuten Zeit. In diesem Sinne: Petri Heil!

MEIN TIPP:

Du willst den extra Aroma-Kick? Dann gönn den Fischen doch mal 'ne würzig-mediterrane Füllung mit getrockneten Tomaten, Oliven und Co. Mit Garn verschnürt grillst du die Teile ruckzuck auch direkt auf dem Gasgrill!

Zutaten

Für 2 Personen
  • 2 küchenfertige Forellen
  • 1 Bio Zitrone
  • 6 Zweige Thymian
  • 6 Zweige Petersilie
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 EL Olivenöl (hocherhitzbar)
  • Salz, Pfeffer

Equipment

Nährwerte
Pro Portion
  • kcal
    356
  • khdr.
    7g
  • Fett
    60g
  • Eiweiß
    26g

Zubereitung

  • 1

    Forellen unter kaltem Wasser abspülen und mit Küchenkrepp abtupfen. Die Haut der Fische auf beiden Seiten 4 Mal mit einem scharfen Messer diagonal ca. 0,5 cm tief anritzen.

  • 2

    Petersilie und Thymian waschen, trocken schütteln und die Blätter von den Stielen zupfen. Fein hacken. Knoblauch schälen und fein hacken.

  • 3

    Zitrone waschen, Schale abreiben und pressen. Saft und Abrieb mit den Kräutern, 2 EL Olivenöl und dem Knoblauch vermischen. Die ausgepresste Zitrone beiseitestellen.

  • 4

    Das Innere der Forelle leicht salzen und mit der Kräutermischung bestreichen.

  • 5

    Gasgrill auf 150 °C direkte und indirekte Hitze vorbereiten. Grillpfanne auf dem Seitenkochfeld bei hoher Hitze 4 Minuten vorheizen.

  • 6

    Restliches Öl, die ausgepressten Zitronenhälften und Thymianzweige in die Pfanne geben und die Forellen von beiden Seiten 1 Minute lang scharf angrillen.

  • 7

    Pfanne vom Seitenkochfeld nehmen und in die indirekte Zone des Gasgrills stellen. Forellen auf eine Kerntemperatur von 55-60 °C nachgaren.

  • 8

    Mit Olivenöl beträufeln und servieren.