Fried Chicken aus dem Dutch Oven

Frittierte Hähnchenteile auf Backpapier
Vorbereiten
10
Min.
Ruhen
60
Min.
Zubereiten
20
Min.
Niveau

Fried Chicken ist ’ne wirklich feine Sache. Zwar nicht die gesündeste Art, Hähnchen zuzubereiten, aber bestimmt die leckerste! Vor allem, wenn’s außen schön knusprig und innen saftig-zart ist. Dazu gibt’s ’nen würzigen BBQ-Senf-Dip und eine weiße Barbecue Sauce. Mehr braucht man nicht für einen faulen Abend auf der Couch! Damit du aber wenigstens kurz an die frische Luft kommst, frittieren wir in unserem Dutch Oven. Jep – das funktioniert! Ziemlich gut sogar. Danach sind die Ausflüge zum Drive-In wahrscheinlich Geschichte.

MEIN TIPP:

Achte darauf, dass die Hühnchenteile nicht zu dick sind, sonst werden sie beim Frittieren nicht komplett gar. Hähnchenbrüste schneidest du am besten einmal der Länge nach durch, bevor du sie panierst.

  1. 1
    Hühnchenteile mit Pfanzenöl einreiben und BBQ-Rub einmassieren. In einen großen Behälter geben und mit Buttermilch bedecken. Im Kühlschrank 1 Stunde ziehen lassen.
     
    Gasgrill auf mittlere direkte Hitze (190°C) vorheizen oder 17 Briketts vorbereiten.
  2. 2
    Für die Senf-BBQ-Sauce: Senf, Honig, braunen Zucker, Worcestershire Sauce, Chili Sauce, Apfelessig und Zuckerrübensirup mischen und alles glatt rühren.
     
  3. 3
    Frittieröl im Dutch Oven bei mittlerer Hitze auf ca. 190 °C erhitzen. Bei der Verwendung von Briketts: Etwa 17 Briketts unter den Topf legen.
     
  4. 4
    Währenddessen Hühnchenteile aus dem Kühlschrank nehmen und abtropfen lassen.
  5. 5
    Mehl und Panko mischen und Hühnchenteile gründlich darin wälzen.
     
  6. 6
    Hühnchenteile im Dutch Oven jeweils ca. 510 Minuten ausbacken (je nach Dicke des Fleisches), bis sie goldbraun sind.
  7. 7

    Hühnchen mit Saucen servieren.