Glutenfreie Pizza liegt gebacken und aufgeschnitten auf Schneidebrett

Glutenfreier Pizzateig

Wenn’s beim Pizzabacken einen unsichtbaren Star gibt, dann isses – leider – Gluten! Leider, weil nicht jeder das Klebereiweiß verträgt, es Teige aber elastisch, dehnbar und somit luftig macht. Aber: Keine Pizza ist auch keine Lösung – auch nicht bei Glutenunverträglichkeit! Darum gibt’s hier ein Rezept für knusprigen glutenfreien Pizzateig. Und zwar selbstgemacht und ohne dubiose vorgemixte Mehlmischungen und künstliche Zusätze, is‘ klar! Reis- und Kichererbsenmehl werden stattdessen mit Flohsamen, Stärke und Johannisbrotkernmehl gepimpt, so dass dein Pizzateig ohne Gluten trotzdem aufgeht. Nice, oder?

Butter bei ‘de Fische – so fluffig wie ein klassischer Pizzateig wird die glutenfreie Variante zwar nicht werden. Aber: Auch hier gibt’s ein paar Tricks, mit denen deine glutenfreie Pizza ’nen ordentlichen Boost bekommt. Flohsamenschalen und Johannisbrotkernmehl ersetzen in diesem Rezept das Klebereiweiß Gluten und machen den Teig elastisch genug, um nice Luftblasen zu entwickeln. Johannisbrotkernmehl (alternativ Xanthan) und Flohsamenschalen bekommst du mittlerweile übrigens in jedem gut sortierten Drogeriemarkt oder Reformhaus. Also nix wie ran da – mach deinen Pizzateig glutenfrei!

MEIN TIPP:

Zöliakie, also ‘ne heftige Glutenallergie, ist zwar nicht dein persönlicher Endgegner, aber hellen Weizenteig verträgste trotzdem nicht so gut? Dann probier’s mal mit ‘nem lang geführten und fermentierten Pizzateig wie in unserem Grundrezept oder einer Pinsa mit Kichererbsen und Reismehl. Oft sind es nämlich die hefelastigen Industrieteige, die schlecht verträglich sind. Lange Gehzeiten und die Fermentation entlasten dagegen den Magen (der Teig wird durch Zeit und Mikroben quasi automatisch „vorbehandelt“) – und schmecken zusätzlich auch noch wesentlich geiler.

Zutaten

Für 4 Personen
  • 340 g Reismehl
  • 100 g Kichererbsenmehl
  • 60 g Kartoffelstärke
  • 2 TL Flohsamenschalen
  • 3 TL Johannisbrotkernmehl (alternativ 1,5 TL Xanthan)
  • 7 g Trockenhefe
  • 350 ml Wasser
  • 9 g Salz

Equipment

Nährwerte
Pro Portion
  • kcal
    885
  • khdr.
    188g
  • Fett
    5g
  • Eiweiß
    11g

Zubereitung

  • 1

    Flohsamenschalen mörsern. Mehlsorten, Flohsamen, Stärke und Johannisbrotkernmehl gründlich vermischen. 4 Bögen Backpapier auf Pizzagröße zuschneiden.

  • 2

    Hefe in etwas Wasser auflösen und zur Mehlmischung geben. Salz und restliches Wasser schrittweise zugeben und alles zu einem Teig verarbeiten.

  • 3

    An einem warmen Ort abgedeckt 30 Minuten gehen und quellen lassen.

  • 4

    Gasgrill oder Pizzaofen auf 280 °C vorheizen.

  • 5

    Teig in 4 gleichgroße Portionieren teilen. Teig auf einer leicht mit Reismehl bemehlten Arbeitsfläche mit den Händen von der Mitte nach außen rund ausformen. Dabei einen fingerdicken Rand lassen. Auf ein bemehltes Blech geben und weitere 15 Minuten gehen lassen.

  • 6

    Pizzen belegen und im vorbereiteten Gasgrill oder Pizzaofen 7-9 Minuten backen. Beim Backen im Gasgrill eine feuerfeste Erhöhung (ca. 5 cm) in die indirekte Zone stellen. Wenn du die Pizza im Pizzaofen zubereitest, musst du sie nach der Hälfte der Backzeit um 180 Grad drehen, damit sie gleichmäßig bräunt.