Halloumi Burger wird auf Burgerpapier serviert.

Halloumi Burger

Mal ganz ehrlich: 'N amtlicher Burger ohne Käse ist wie eine leere Batterie – ohne Power. Und weil das so ist, gibt's heute 'nen Halloumi Burger auf den Tisch! Dieser Käse hat direkt so viel Power, dass er das Stapelsandwich auch ganz ohne herkömmliche Patty zum Premium Burger hoch klassiert. Denn Halloumi ist auch als Grillkäse bekannt, weil er im Gegensatz zu anderen Sorten beim Grillen nicht die Form verliert, sondern stattdessen nice Röstaromen bildet. Hell, yeah!

Damit dieser Cheese noch geiler wird, ziehen wir ihn zunächst durch eine würzige, mediterrane Marinade aus Öl, Rosmarin und Thymian und braten ihn scharf an. Für noch mehr Urlaubsfeeling packen wir zudem gebratene Champignons, 'ne sizilianische Caponata und ordentlich Aioli auf den Kaventsmann. Dieser Burger schmeckt wie ein Sommerabend im Süden – frisch, würzig und voller Amore.

MEIN TIPP:

Experimentiere ruhig ein wenig rum. Statt der Caponata kannst du zum Beispiel auch eine Salsa Sauce oder Ajvar aufs Bun schmieren.

Zutaten

Für 2 Personen

Für den Burger

  • 2 Brioche Buns
  • 250 g Halloumi
  • 4 Champignons
  • 50 g Babyspinat
  • 2 Portionen Caponata
  • 4 EL Aioli
  • Butter zum Bestreichen
  • Öl zum Braten

Für die Marinade

  • 4 EL Olivenöl
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 3 Stiele Thymian
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Chiliflocken
  • 1 TL Salz

Equipment

Nährwerte
Pro Portion
  • kcal
    1070
  • khdr.
    37g
  • Fett
    87g
  • Eiweiß
    35g

Zubereitung

  • 1

    Für die Marinade: Rosmarin, Thymian und Knoblauch fein hacken. In einer Schale mit Olivenöl und Chiliflocken vermengen und mit Salz abschmecken.

  • 2

    Für den Burger: Halloumi in dünne Scheiben schneiden und mit der Marinade vermengen. Für 30 Minuten abgedeckt in den Kühlschrank stellen. Pilze putzen, in ca. 0,3 cm dicke Scheiben schneiden und leicht einölen.

  • 3

    Babyspinat waschen und trocken schütteln.

  • 4

    Gasgrill auf direkte hohe Hitze vorheizen. Wendeplatte mit der flachen Seite nach oben in die direkte Zone des Grills legen.

  • 5

    Pilze für ca. 5 Minuten von allen Seiten scharf angrillen. Beiseitestellen.

  • 6

    Halloumi für ca. 3 Minuten von beiden Seiten grillen, bis er leicht gebräunt ist.

  • 7

    Buns aufschneiden und beide Seiten mit Butter bestreichen. Mit der Schnittseite nach unten für ca. 30 Sekunden auf der Wendeplatte anrösten.

  • 8

    Bun-Hälften mit Aioli bestreichen. Mit Spinat, Pilzen und Halloumi belegen. Jeweils 1 EL Caponata darauf geben. Obere Bun-Hälften auf die Burger setzen und servieren.