Korean Fried Chicken Wings werden in sticky-glänzender Sauce mit den Fingern angehoben

Korean Fried Chicken

Chicken Wings selber machen – eine meiner leichtesten Übungen. Diesmal kommt das "KFC" aber nicht wie gewohnt aus "K" wie Kentucky, sondern aus Korea! Ich mach Korean Fried Chicken! Damit die Fried Chicken Wings so mörderisch gut werden, wie das koreanische „Squid Game“ lüfte ich, als Fry-Fan, in diesem easy Rezept das Geheimnis für die perfekte sticky-crunchy Crust beim koreanischen "Yangnyeom" Hähnchen:

1. Geheimzutat: Stärke, 2. die sticky Marinade aus Ketchup, Chilipaste, Honig, Sojasauce, Misopaste, braunem Zucker, Sesamöl, Pfeffer und Knoblauch, 3. doppelt frittieren! 4. Fertig sind die koreanischen Hühnerflügel!

MEIN TIPP:

Als Beilage zum sticky Korean Fried Chicken macht sich nichts besser als eine scharfe Portion selbstgemachtes Kimchi!

Zutaten

Für 4 Personen

Für die Wings

  • 1,2 kg Hähnchenflügel (vom Maishähnchen)
  • 1 EL geriebener Ingwer
  • 1 TL frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 TL Salz
  • 4 EL Mirin
  • Pflanzenfett zum Frittieren

Für die Sticky-Sauce

  • 3 EL Gochujang
  • 3 EL Ketchup
  • 2 TL Mirin
  • 3 EL Sojasauce
  • 1 TL Doengjang
  • 1 TL brauner Zucker
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Reisessig
  • 2 EL Honig
  • 1/2 TL Sesamöl

Zum Servieren

  • 1 EL Sesam (geröstet)
  • 2 Frühlingszwiebeln

Equipment

Nährwerte
Pro Portion
  • kcal
    1360
  • khdr.
    42g
  • Fett
    60g
  • Eiweiß
    40g

Zubereitung

  • 1

    Am Vortag für die Wings: Hähnchenflügel waschen und gründlich trockentupfen. Haut und Fleisch über dem Gelenk einschneiden und am Gelenk brechen, sodass aus je einem Flügel zwei Teile entstehen.

  • 2

    Wings in eine Schüssel geben. Ingwer dazu reiben, Salz, Pfeffer und Mirin dazugeben und alles (am besten mit den Händen) gut vermengen. Über Nacht im Kühlschrank kaltstellen.

  • 3

    Am Grilltag für die Sticky-Sauce: Knoblauch schälen und reiben und mit den restlichen Zutaten in einem kleinen Topf verrühren. Auf dem Seitenkochfeld des Grills ca. % Minuten bei mittlerer Hitze reduzieren lassen.

  • 4

    Marinierte Wings auf Küchenpapier abtupfen. Stärke in eine Schüssel füllen und Wings einzeln darin wälzen, sodass sie komplett ummantelt sind.

  • 5

    Frittierfett im Dutch Oven auf 160 °C erhitzen (Temperatur mit einem Thermometer überprüfen). Wings im Stärkemantel portionsweise anfrittieren und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

  • 6

    Fetttemperatur auf 180 °C erhöhen und Wings nach und nach ein zweites Mal knusprig-golden ausbacken und abtropfen.

  • 7

    Zum Servieren: Frittierte Wings in der Sticky-Sauce schwenken. Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden und zusammen mit Sesam über die Chicken Wings streuen.