Der Lachs mit Kräuterkruste wird auf einem Holzbrett serviert.

Lachs mit Kräuterkruste

Früher als Schüler reichte mir der Gang zum Eisfach für ein ordentliches Abendessen. Tür auf, Schlemmerfilet raus, ab in den Backofen damit und 10 Minuten später habe ich mich für den krassesten 3-Sterne-Koch gehalten. Mann, was war ich für 'ne Pflaume damals! Denn seit ich weiß, wie man 'nen richtig fetten Lachs mit Kräuterkruste auf dem Grill macht, braucht der olle Kapitän mit dem weißen Bart gar nicht mehr bei mir vorbeizuschippern. Sorry, Dude!

Und das Geniale daran: Der Oschi dauert kaum länger als sein TK-Kumpel und macht gleichzeitig 3 weitere Seemänner satt. Jackpot! Ok, zugegeben, ich lasse den Lachs vorher von meinem Fischdealer enthäuten und entgräten, damit's schneller geht, aber pssst. Der Rest ist jedenfalls super easy: Erst 'ne Holzplanke einweichen, dann die Kräuterkruste aus Panko, Kräuterbutter, Zwiebeln, Knoblauch und Petersilie zusammenpampen und zum Schluss den Fisch damit panieren. Den Rest erledigt dein Grill für dich. Ich versprech dir: Nach dem Essen kriegst du von deinen Freunden mindestens 2 Sterne verliehen – und das völlig verdient!

MEIN TIPP:

Du fragst dich, woher du eine Holzplanke für deinen Lachs bekommst? Ich sach's dir: Fahr am besten bei Baumärkten, großen Supermärkten oder Grillfachgeschäften vorbei. Auch auf Amazon wirst du in der Regel schnell fündig. Am besten eignen sich übrigens Planken aus Zedernholz, Ahorn, Kirsche, Apfel oder Hickory.

Zutaten

Für 4 Personen
  • 1 kg Lachsseite
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 g Kräuterbutter
  • 200 g Panko
  • 20 g geriebener Parmesan
  • 1/4 Bund Petersilie

Equipment

Nährwerte
Pro Portion
  • kcal
    1080
  • khdr.
    43g
  • Fett
    71g
  • Eiweiß
    66g

Zubereitung

  • 1

    Holzplanke für ca. 30 Minuten in Wasser aufweichen. Überschüssiges Wasser mit einem Küchentuch abwischen.

  • 2

    Lachsseite waschen und mit einem Filetiermesser von der Haut befreien. Gräten mit einer Pinzette entfernen.

  • 3

    Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken. Zusammen mit Kräuterbutter, Panko und Parmesan in eine Schüssel geben und gut miteinander vermischen.

  • 4

    Gasgrill auf mittlere indirekte Hitze (200 °C) vorheizen.

  • 5

    Lachs auf die Holzplanke legen und gleichmäßig mit der Panko-Mischung bedecken.

  • 6

    Holzplanke mit dem Lachs in die indirekte Zone des Gasgrills legen und für ca. 30 Minuten garen. Die Kerntemperatur sollte dabei zwischen 56 und 58 °Celsius liegen, damit der Fisch von innen saftig bleibt.