Eine Schale mit Mojo Verde wird zusammen mit einer Portion Potato Wedges serviert.

Mojo Verde selber machen

Du schaust nach draußen und vermisst bei den kalten Temperaturen die Sonne, das Meer und den Strand? Dann hol dir doch einfach 'n Stück Urlaub in deine Bude! Und zwar mit Mojo Verde. Kennste nicht? Na, dann pass gut auf. Auf den Kanarischen Inseln ist dieses feine Sößchen das, was für uns der Ketchup ist: Geht immer, passt immer, schmeckt immer! Egal, ob zu Fisch und Fleisch oder als fresher Brotaufstrich – fantástico.

Damit die Mojo richtig schön grün wird, wirfste Grüne Paprika, Peperoni, Petersilie, Koriander und Thymian in den Mixer und veredelst die ganze Chose mit Knoblauch, Rotweinessig und Olivenöl. Dat gibt richtig Bumms auf die Zunge! Ich verspreche dir: Ein Löffel davon und du fühlst die Sonne Spaniens auf dein Gesicht scheinen.

MEIN TIPP:

Pack beim Mixen deiner Mojo ein bis zwei Eiswürfel mit in den Mixer. Das sorgt dafür, dass die Sauce ihre strahlend grüne Farbe behält.

Zutaten

Für 4 Personen
  • 1 grüne Paprika
  • 1 Peperoni (grün oder rot)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Bund Petersilie
  • 1 Bund Koriander
  • 2 Thymianzweige
  • 50 ml Rotweinessig
  • 150 ml Olivenöl
  • 1 TL Salzflocken
  • 1 TL schwarzer Pfeffer (frisch gemahlen)

Equipment

Nährwerte
Pro Portion
  • kcal
    350
  • khdr.
    5g
  • Fett
    35g
  • Eiweiß
    2g

Zubereitung

  • 1

    Grill auf mittlere indirekte Hitze (200 °C) vorbereiten oder Backofen auf Umluft (200 °C) vorheizen.

  • 2

    Paprika waschen, halbieren, entkernen und auf einer Grillschale verteilen.

  • 3

    Schale in den Backofen oder die indirekte Zone des Grills (Deckel schließen) stellen und alles ca. 20 Minuten rösten, bis die Haut Blasen wirft und braun wird. In einer Schüssel ca. 10 Minuten auskühlen lassen.

  • 4

    Knoblauchzehen schälen und grob hacken. Peperoni ebenfalls grob hacken. Petersilie und Koriander waschen, trocken schütteln und grob hacken. Thymianblätter mit den Fingern vom Zweig abziehen.

  • 5

    Paprika von der Haut befreien, grob würfeln und mit Peperoni, Knoblauch, Petersilie, Koriander, Thymian und Weißweinessig in einem Mixer oder einen Mörser zu einer homogenen Masse verarbeiten.

  • 6

    Nach und nach das Olivenöl hinzugeben und weiter mixen bzw. zerstoßen, bis sich alles zu seiner homogenen Masse verbunden hat. Mit Salzflocken und Pfeffer abschmecken und mit Kartoffelspalten servieren.