Ochsenbäckchen aus dem Dutch Oven

Ochsenbäckchen mit Steckrübenpüree
Vorbereiten
29
Min.
Zubereiten
200
Min.
Niveau

Haste schon mal Ochsenbäckchen gegessen? Ne? Dann wird's aber Zeit! Ich weiß genau, woran du jetzt denkst! Bei dem Stück Rind geht es aber nicht um das Hinterteil, sondern um die Wangen. Genau die werden auf ein Bett aus Gemüse, Wein und Fond in den Dutch Oven geschmissen und richtig lange geschmort. Ich sag dir, die werden so zart, das Messer kannste in der Schublade lassen.

Aus dem ganzen Rest im Dopf kannste 'ne geile Portweinsauce zaubern. Nebenbei stampfste noch ein paar Steckrüben und schon haste ein krasses Festessen – auch an ganz normalen Tagen.

MEIN TIPP:

Geduld ist eine Tugend! Wenn du die Zeit hast, lass die Bäckchen noch ein Stündchen länger im Dopf schmoren. Bei diesen Teilchen gilt: Je länger, desto "Oh mein Gott!". 

  1. 1

    Für die Ochsenbäckchen: Silberhaut und überschüssiges Fett von den Ochsenbäckchen entfernen. Mit Küchenkrepp gründlich abtupfen und mit der Gewürzmischung einreiben. Den Dutch Oven auf dem Seitenkochfeld auf höchster Stufe 10 Minuten vorheizen und Butterschmalz zergehen lassen. Ochsenbäckchen von beiden Seiten ca. 4 Minuten scharf anbraten. Beiseitestellen.

  2. 2

    Gasgrill auf 150 °C indirekte Hitze vorbereiten. 

     

  3. 3

    Suppengrün, Zwiebel, Apfel und Orange in grobe Stücke schneiden. Die Knolle Knoblauch horizontal halbieren. Alles im Dutch Oven 5 Minuten scharf anbraten, bis die einzelnen Stücke von allen Seiten angeröstet sind.

  4. 4

    Ca. 200 ml Rotwein zur Obst-Gemüse-Mischung geben und reduzieren, bis auf dem Boden mit einem Holzlöffel Furchen gezogen werden können. Vorgang einmal wiederholen. Ochsenbäckchen auf dem Gemüse platzieren, Rinderfond angießen und mit Rotwein auffüllen, bis das Fleisch zu zwei Dritteln mit Flüssigkeit bedeckt ist. 

  5. 5
    Deckel aufsetzen und Dutch Oven in die indirekte Zone des Grills stellen. 3 Stunden schmoren lassen. Nach 1,5 Stunden die Ochsenbäckchen einmal wenden.
  6. 6

    Für das Steckrübenpüree: Steckrüben und Kartoffeln schälen, in walnussgroße Würfel schneiden. Alles in einen großen Topf geben Wasser aufgießen, bis das Gemüse vollständig bedeckt ist. 1 Prise Salz zugeben und auf dem Seitenkochfeld ca. 20 Minuten kochen lassen, bis die Rüben weich sind. Wasser abgießen und mit einem Kartoffelstampfer zu Püree verarbeiten. Milch, Butter, Crème fraîche, Salz, Pfeffer und Muskat unterrühren. Warmstellen.

  7. 7

    Ochsenbäckchen aus dem Dutch Oven nehmen und beiseitelegen. Den Rest durch ein feines Sieb in einen kleinen Topf auf dem Seitenkochfeld passieren und aufkochen. Den Portwein dazugeben und reduzieren, bis eine cremige Sauce entsteht. Ggf. 1 Teelöffel Stärke in 4 Esslöffeln Portwein glattrühren und zur Sauce geben, um sie zu binden. Nochmals aufkochen und 5 Minuten simmern lassen.

  8. 8

    Ochsenbäckchen halbieren und mit Steckrübenpüree und Sauce servieren.