Ratatouille wird im Drehspieß-Korb mit Dip serviert

Ratatouille aus dem Drehspieß-Korb

Kennste Ratatouille? Das ist klassische französische Hausmannskost. Im Grunde ist es 'ne Gemüsepfanne. Klingt 'n bisschen langweilig? Nicht, wenn du das ganze frische Gemüse in deinem Drehspieß-Korb zubereitest und sich die Aromen beim indirekten Grillen und Rotieren so richtig schön verteilen können.

Zum Gemüse wirfste Rosmarin, Thymian, Zitronensaft und -zeste in das Körbchen. Mon Dieu, das ist sowohl als Beilage zum fetten Steak als auch als Hauptgericht der absolute Knaller! Dazu gibt's 'nen kräftigen Dip mit Zitrone, Knoblauch und Schnittlauch. Da kann's schon mal passieren, dass das Fleisch die Nebenrolle auf deinem Teller spielt. Glaubste nicht? Dann probier's doch aus!

MEIN TIPP: Du kannst den Dip natürlich nach Lust und Laune ändern, abwandeln, pimpen… Bisschen Pesto oder Mojo Verde? Mega Idee? Klecks Aioli unter den Dip rühren? Oh yes! Erlaubt ist, was Spaß macht und der Kühlschrank so hergibt.

Zutaten

Für 2 Personen

Für das Ratatouille

  • 1 rote Paprika
  • 1 gelbe Paprika
  • 1 orange Paprika
  • 1 Zucchini
  • 1 Aubergine
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 rote Zwiebeln
  • 10 Champignons
  • 1 Bund Rosmarin
  • 1 Bund Thymian
  • 1 Zitrone
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

Für den Dip

  • 300 g griechischer Joghurt (10 % Fett)
  • 1/2 Zitrone
  • 1/2 Bund Schnittlauch

Equipment

Nährwerte
Pro Portion
  • kcal
    571
  • khdr.
    44g
  • Fett
    32g
  • Eiweiß
    17g

Zubereitung

  • 1

    Für das Ratatouille: Paprikas waschen, entkernen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Zucchini und Aubergine waschen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Champignons putzen und vierteln. Rote Zwiebeln und Knoblauchzehen schälen und grob hacken. Alles zusammen in eine große Schüssel geben.

  • 2

    Zitrone waschen. Schale abreiden und Saft auspressen. Thymian und Rosmarin waschen und trocken schütteln. Nadeln des Rosmarins und Blätter des Thymians von den Stängeln zupfen. Alles mit dem Olivenöl zum Gemüse geben und gut vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  • 3

    Die Rotisserie mit dem Drehspieß-Korb im Gasgrill montieren (Dabei den Deckel des Drehspieß-Korbs zunächst beiseitelegen). Gasgrill auf mittlere indirekte Hitze vorbereiten.

  • 4

    Die Gemüsemischung in den Drehspieß-Korb füllen, Deckel aufsetzen und die Rotisserie einschalten. Ratatouille ca. 40 Minuten garen, bis das Gemüse weich ist.

  • 5

    Für den Dip: Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in feine Ringe hacken. Zitrone waschen, Schale abreiben und Saft auspressen. Joghurt zusammen mit Zitronensaft und -schale und dem Schnittlauch in einer kleinen Schüssel verrühren, bis ein glatter Dip entstanden ist. Mit Salz und Peffer abschmecken.

  • 6

    Ratatouille zusammen mit dem Dip servieren.