Pilzrisotto aus dem Dutch Oven sehr nah fotografiert

Risotto aus dem Dutch Oven

Es ist cremig, es ist käsig – und es ist absolut unwiderstehlich: Risotto aus dem Dutch Oven kann einfach alles! Wirf den italienischen Reis-Klassiker in deinen Dopf und beeindrucke mit klassischer Kochkunst statt mit fetten Fleisch-Kolossen.

Und das ist gar nicht schwer! Im Endeffekt musst du den Reis nur immer wieder mit warmem Fond angießen und köcheln lassen, bis die Chose genau die richtige Konsistenz hat (durch, aber mit ein bisschen Biss). Zum Schluss die Pilze durchschießen und fertig ist das heftig leckere und schlotzige Pilzrisotto!

MEIN TIPP:

Mach dein Risotto so, wie du's liebst! Im Grunde kannste die Steps auch als Grundrezept nutzen und an Einlage nehmen, worauf du Bock hast! Wie wär's mit freshem Spargel? Oder lieber ein paar Kirschtomaten? Alles kann, nichts muss!

Zutaten

Für 4 Personen
  • 2 Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 10 Champignons (oder andere Pilze)
  • 2 Stangen Frühlingszwiebel
  • 300 g Risottoreis
  • 120 ml Weißwein
  • 800 ml Gemüsefond
  • 3 getrocknete Steinpilze
  • 2 Esslöffel Butter
  • 100 g Parmesan
  • 1/2 Bund Petersilie
  • Salz, Pfeffer

Equipment

Nährwerte
Pro Portion
  • kcal
    319
  • khdr.
    28g
  • Fett
    12g
  • Eiweiß
    16g

Zubereitung

  • 1

    Knoblauch und Schalotten schälen und fein hacken. Pilze und Frühlingszwiebel waschen. Frühlingszwiebeln in dünne Ringe schneiden. Pilze je nach Größe ganz lassen oder halbieren bzw. vierteln. Gemüsefond mit getrockneten Steinpilzen in einem Topf auf dem Seitenkochfeld zum Simmern bringen und warm halten. Parmesan reiben.

  • 2

    Gasgrill auf mittlere direkte Hitze vorbereiten. Dutch Oven in die direkte Zone des Gasgrills stellen. Die Wendeplatte mit der flachen Seite nach oben daneben ebenfalls in die direkte Zone des Gasgrills legen.

  • 3

    Hälfte der Butter im Dutch Oven schmelzen und Schalotten und Knoblauch 2 Minuten glasig dünsten.

  • 4

    Reis hinzufügen und 3 Minuten mit anbraten. Danach mit Weißwein ablöschen und bei niedriger Hitze unter regelmäßigem Rühren leicht köcheln lassen, bis der Reis die Flüssigkeit aufgenommen hat.

  • 5

    Anschließend den Vorgang mit heißer Brühe wiederholen. Immer nur so viel Gemüsebrühe zum Reis geben, dass er gerade mit Flüssigkeit bedeckt ist. Die Brühe also nach und nach zum Reis geben.

  • 6

    Nach etwa 12 Minuten testen, wie weich der Reis bereits gegart ist. Er sollte noch leicht bissfest sein. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  • 7

    Zum Ende der Kochzeit restliche Butter auf die Wendeplatte geben und Pilze für ca. 90 Sekunden scharf angrillen.

  • 8

    Parmesan und Pilze unter das Risotto rühren, mit einem Deckel bedecken und noch einmal kurz anziehen lassen. Das Risotto ist fertig, wenn der Reis al dente ist und alles eine schlotzige Konsistenz hat.

  • 9

    Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken. Petersilie und Frühlingszwiebeln über das Risotto geben.