Schüttelpizza in der Gusspfanne vom Grill

Schüttelpizza

Bei Schüttelpizza ist der Name Programm: Die schüttelst du in nur einer Schüssel easy aus dem Ärmel! Ich sach's dir: Pizza selbst machen war noch nie so einfach. Also wenn's mal schnell gehen muss, vergiss italienischen Pizzateig mit langer Teigruhe und Hefe (der kleinen Diva!). Alles, was du brauchst sind Mehl, Eier, Milch, deine Pizza-Topping Favorites und jaaaaaaanz wichtig: 'ne Schüssel mit passendem Deckel!

Haste alles beisammen? Dann einfach alle Zutaten schnippeln, Deckel druff, den passenden Song von Metro Station oder wahlweise Tailor Swift auf die Ohren und „shake it (off)“ Baby! Puristen futtern die schnelle Pizza aus der Pfanne einfach pur. Wenn du's gerne fresher magst, bestreu deine Schüttelpizza nach dem Backen noch mit 'ner Runde Rucola und Parmesan.

MEIN TIPP:

Das klassische Schüttelpizza-Rezept sieht meist Schinken und Salami in den Zutaten vor. Nimm stattdessen Bacon! Vorab in derselben Pfanne, in der du deine Pizza backen willst, auslassen und mit in den Teig shaken. Im ausgelassenen Baconfett kannst du deine Pizza dann mit dem extra Flavour bac(k)on…ääh backen natürlich!

Zutaten

Für 4 Personen

Für die Pizza

  • 200 g Baconstreifen
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 1/2 gelbe Paprika
  • 1/2 Stange Porree
  • 1 Handvoll Champignons
  • 2 EL getrocknete Tomaten in Öl
  • 2 Eier (M)
  • 150 ml Milch
  • 185 g Mehl
  • 50 g geriebener Mozzarella
  • 50 g geriebener Gouda
  • 1 EL Oregano
  • Salz, Pfeffer

Für das Topping

  • Rucola
  • Parmesan

Equipment

Nährwerte
Pro Portion
  • kcal
    515
  • khdr.
    39g
  • Fett
    25g
  • Eiweiß
    28g

Zubereitung

  • 1

    Für die Pizza: Gasgrill auf 200 °C indirekte Hitze vorheizen.

  • 2

    Gusspfanne auf das Seitenkochfeld stellen, Bacon in die kalte Pfanne geben, erhitzen und bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten kross auslassen.

  • 3

    Bacon aus der Pfanne nehmen. Pfanne mitsamt ausgelassenem Baconfett auf den Grillrost in die indirekte Hitze stellen und bei geschlossenem Deckel mit vorheizen.

  • 4

    Zwiebel schälen und würfeln. Paprika waschen, entkernen und würfeln. Porree putzen, in Streifen schneiden und gründlich waschen. Pilze putzen und in Spalten schneiden. Getrocknete Tomaten abtropfen und kleinschneiden.

  • 5

    Sämtliches Gemüse zusammen mit allen restlichen Zutaten in eine verschließbare Schüssel geben, mit Salz und Pfeffer würzen und mit geschlossenem Deckel gründlich durchschütteln, bis eine teigige Masse entstanden ist. Bei Bedarf nochmal kurz durchrühren.

  • 6

    Teig in die heiße Gusspfanne geben, mit einem Spatel oder Wender gleichmäßig bis zum Rand ausstreichen und plattdrücken, sodass ein runder Fladen entsteht. Mit etwas Oregano bestreuen und bei geschlossenem Deckel ca. 20 Minuten backen.

  • 7

    Für das Topping: Rucola waschen und trockenschütteln, Parmesan hobeln und beides über die fertige Pizza streuen.