Smashed Triple Burger

Smashed Triple Burger

Heidewitzka! Dieser Burger beinhaltet pure Action. Eher für den großen Hunger gedacht, kommt der Smashed Triple Burger mit bodenständigen Zutaten in deine vor Freude zitternden Hände. 3 Lagen Rinderhack mit kräftigem zerlaufendem Cheddar. Kross gebratener Bresaola-Schinken.Scharf angebratene Pimentos mit grobem Salz und eine schnelle feurige Mayo mit Sriracha Sauce und frischem Knoblauch.

Alles gesammelt zwischen zwei ofenfrischen Buns. Ok, dieser Turm der Köstlichkeiten ist verglichen mit nem klassischen Cheeseburger schon leicht dekadent. Aber mal ehrlich Leute – dafür auch einfach derbe lecker. Der „Tower of Power“ ist der absolute Bringer auf jeder Grill-Party. Oder einfach als Snack Deluxe mit deinen Kumpels vor der Glotze beim nächsten Spiel. Gut vorzubereiten und durch das Smashen der Patties fix zubereitet ist der Triple Burger mit seinen überschaubaren Zutaten der puristische Oberboss. Egal, wo du ihn zubereitest.

Du willst noch höher hinaus? The sky is the limit! Smashe einfach noch ein paar Patties mehr und baue dir und deinen Kumpels einen Quardrupple- oder Pentadruple Berg der Glückseligkeit unter zart-schmelzendem Cheddar Käse. Aber Achtung. Oft sind die Augen größer als dein Magen.

MEIN TIPP

Für einen extra Kick Authentizität bereite die Patties auf deinem Grill zu. Dafür brauchst du eine flache Grillplatte (Griddle-Plate). Lass die Platte knackig heiß werden. Gib einen Schuss Erdnussöl auf die Platte und verteile es gleichmäßig mit deinem Grillwender. Lege die Patties auf und drücke sie mit dem Wender platt. Von beiden Seiten ca. 1 Minute gegrillt, legst du die Käsescheiben auf und stapelst die Burschen übereinander. Schiebe die Patties in die indirekte Hitzezone auf dem Grill, schließe den Deckel und warte bis der Käse zerlaufen ist.

Zutaten

Für 2 Personen

Für die Burger

  • Brioche Buns
  • 360 g Rinderhack
  • 6 Scheiben Bresaola                                                      
  • 6 Scheiben Cheddar
  • 8 Pimentos
  • 4 TL Butter
  • Salz
  • Öl zum Braten

Für die Sriracha-Mayo

  • 1 Eigelb
  • 1/8 Zitrone
  • 2 TL Senf
  • 100 ml Rapsöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Sriracha Sauce

Equipment

Nährwerte
Pro Portion
  • kcal
    1367
  • khdr.
    48g
  • Fett
    98g
  • Eiweiß
    54g

Zubereitung

  • 1
    Für die Sriracha-Mayo: Zitrone auspressen. Knoblauch schälen. Eigelb, Zitronensaft, Senf, Knoblauch und 2 Esslöffel des Öls in ein hohes, schmales Gefäß füllen. Mit einem Stabmixer pürieren, dabei langsam restliches Öl in das Gefäß laufen lassen. Mayo mit Sriracha Sauce, Salz und Pfeffer abschmecken. Abgedeckt in den Kühlschrank stellen
  • 2
    Für die Burger: Gasgrill auf niedrige direkte Hitze vorbereiten und die Wendeplatte mit der flachen Seite nach oben in die direkte Zone des Grills legen.
  • 3
    Bresaola auf die Wendeplatte legen und mit heiß werden lassen. Bresola darauf ca. 6 Minuten knusprig braten.
  • 4
    Gasgrill auf maximale direkte Hitze stellen.
  • 5
    Pimientos mit etwas Öl und Salz mischen und auf der Wendeplatte ca. 3 Minuten scharf anbraten. Vom Grill nehmen, Strunk entfernen und grob hacken.
  • 6

    Hackfleisch zu 6 gleich großen Kugeln formen. Mit etwas Öl einreiben, leicht salzen und auf die heiße Wendeplatte legen. Jeweils ein Stück Backpapier auf die Hackkugeln legen und mit dem Smasher platt drücken, bis die Patties ca. 0,5 cm dünn sind. Backpapier vorsichtig von den Patties abziehen. Ca. 1 Minute grillen.

  • 7

    Mit dem Scraper wenden und mit Cheddar belegen. Je 3 Patties stapeln, jeweils 1 Esslöffel Wasser daneben auf die Platte geben und sofort mit dem Melting Dome überdecken. Alternativ den Grilldeckel schließen. Käse ca. 15 Sekunden schmelzen lassen.

  • 8

    Geht natürlich auch ohne das Set: Ersetze dafür Smasher und Scraper durch einen großen, stabilen Grillwender.

  • 9

    Buns aufschneiden und beide Seiten mit Butter bestreichen. Mit der Schnittseite nach unten für ca. 30 Sekunden auf der Wendeplatte anrösten.

  • 10

    Bun-Hälften mit Sriracha-Mayo bestreichen. Untere Bun-Hälften mit Pimientos, Patties und Bresaola belegen. Obere Bun-Hälften auf die Burger setzen.