Spargelragout serviert im Teller mit gegrillten Kartoffeln

Spargelragout aus dem Dutch Oven

Erwischt Freunde, ich gestehe: das geilste am Spargel ist für mich die cremig-schlotzige Sauce! Darum ist mein All Time Favourite zur Spargelzeit 'n riesiger Dopf voll Spargelragout! Und bevor ich gleich vor lauter Protest und Entsetzen von allen Seiten mit Kellen und Töpfen beworfen werde (ich weiß, auch Spargel mit geschmolzener Butter hat ohne Zweifel seine Fans!), schnapp dir deinen Dutch Oven und probier 'n großen Löffel von der spargeligen Chose. Danach wirst du mich verstehen!

Das Beste: Für kolossales Spargelaroma landen die Schalen und Abschnitte der Stangen nicht direkt in der Tonne, sondern vorher im Topf. Dort köcheln sie zu 'nem aromatischen Spargelsud vor sich hin, der das A und O für die beste Spargelsauce ever ist! Du wirst sehen: Spargelsalat und gegrillter Spargel sind gut. Spargelragout ist besser!

MEIN TIPP:

Na, haste auch frischen Spargel erwischt?! Kannst du easy testen: Einfach die ungeschälten Stangen aneinanderreiben. Quietscht es?! Dann haste 'n Glücksgriff gemacht und dir knackfrische Stangen geangelt. Wenn nicht suchst du dir in der nächsten Spargelsaison am besten 'n anderen Stangendealer! Wenn's mal nicht sofort los geht, kannst du deinen weißen Spargel zum Lagern ungeschält in ein feuchtes Geschirrtuch einschlagen und im Kühlschrank aufbewahren – so bleibt er locker 4 Tage frisch. Und dann… ran ans Ragout!

Zutaten

Für 4 Personen

Für das Ragout

  • 1,5 kg weißer Spargel (oder Spargelbruch)
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 EL Butter
  • 300 ml Weißwein
  • 250 ml Spargelsud
  • 100 ml Sahne
  • 1 EL Speisestärke
  • 1/2 Bio-Zitrone
  • 1/2 TL gemahlene Koriandersaat
  • Salz, Pfeffer
  • frische Kräuter nach Belieben zum Anrichten
  • optional: Grillkartoffeln zum Servieren

Für den Sud

  • 2 l Wasser
  • 20 g Salz
  • 20 g Zucker
  • 1/2 Zitrone

Equipment

Nährwerte
Pro Portion
  • kcal
    226
  • khdr.
    12g
  • Fett
    9g
  • Eiweiß
    8g

Zubereitung

  • 1

    Für das Ragout: Spargel waschen, schälen und holzige Enden abschneiden. Schale und Enden für den Sud beiseitelegen.

  • 2

    Für den Sud: Zitrone waschen, halbieren und auspressen. Zusammen mit Spargelschalen und -enden, Salz, Zucker und Waser in einem Topf aufkochen.

  • 3

    Geschälten Spargel in ca. 4 cm lange Stücke schneiden und ca. 4 Minuten im simmernden Spargelsud blanchieren. Spargel herausnehmen und beiseitestellen.

  • 4

    Zwiebeln schälen und fein würfeln. Dutch Oven auf dem Seitenkochfeld des Gasgrills erhitzen und Butter darin zerlassen. Zwiebeln dazugeben, glasig dünsten und mit Weißwein ablöschen. Kurz reduzieren lassen, dann mit Spargelsud und Sahne aufgießen. Alles aufkochen, Hitze reduzieren und abgedeckt ca. 10 Minuten köcheln lassen.

  • 5

    Speisestärke mit etwas kaltem Wasser glattrühren. Zur Sauce geben und unter Rühren kurz aufkochen, bis die Sauce bindet. Schale der Zitrone abreiben und Saft auspressen. Spargel zur Sauce geben und alles mit Zitronenabrieb, -saft, Koriandersaat, Salz und Pfeffer abschmecken.

  • 6

    Frische Kräuter nach Belieben hacken und zum Servieren über das fertige Ragout streuen.