Vegane Burger Buns

Vegane Burger Buns auf einem Tablett
Vorbereiten
10
Min.
Ruhen
90
Min.
Zubereiten
15
Min.
Niveau

Burger Brötchen aus dem Supermarkt sind meist einfach nur unbrauchbar. Viel zu weich, kein Geschmack, Zusatzstoffe ohne Ende und außerdem ist oft Milchpulver enthalten. Deswegen gehört zu einem guten veganen Burger unbedingt ein selbstgebackenes veganes Burger Bun. Die stehen den nicht-veganen Burger Brötchen übrigens in nichts nach. Fluffig, weich, vollmundig und zum Niederknien lecker. So wie ein Burger Bun halt sein muss. Und das ganz ohne tierische Produkte!

MEIN TIPP:

Brauchste vegane Burger-Inspiration? Versuch unbedingt mal den Pulled Mushroom Burger!

 

 

  1. 1

    Hefe grob zerbröseln und mit Soja Drink, Zucker und Wasser verrühren, bis sich die Hefe aufgelöst hat. Hefemischung 10 Minuten abgedeckt ruhen lassen, bis die Hefe aktiviert ist und Bläschen wirft.

  2. 2

    Mehl und Salz in einer zweiten Schüssel mischen. Hefemischung und Soja Margarine dazugeben und alles 10 Minuten mit der Küchemaschine zu einem glatten Teig verkneten (30 Minuten per Hand).

  3. 3

    Teig abgedeckt an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen.

  4. 4

    Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer Rolle formen und in gleichgroße Stücke schneiden. 

  5. 5

    Die Stücke zu Kugeln formen und auf der Arbeitsfläche schleifen. Dazu den Teigball zwischen Hand und Arbeitsplatte gegen den Uhrzeigersinn rollen. 

  6. 6

    Teiglinge auf ein Backblech mit Backpapier legen und nochmal 30 Minuten abgedeckt gehen lassen. 

  7. 7

    Gasgrill, Backofen oder Pizzaofen mit Pizzastein auf mittlere Hitze (180°C) vorbereiten.

  8. 8

    Mithilfe eines Backpinsels etwas Soja Drink rundherum auf die Teiglinge streichen. Mit Sesam bestreuen.

  9. 9

    Teiglinge ca.15 Minuten im Backofen, Gasgrill oder Pizzaofen goldbraun backen.