Geräuchertes Lachstatar

Geräuchertes Lachstatar
Vorbereiten
10
Min.
Ruhen
60
Min.
Zubereiten
40
Min.
Niveau

Tatarata – hier kommt n' geiles Lachstatar. Mache aus rohem Fisch ein Gericht mit genialen Räucheraromen und einem noch viel genialeren Topping. Auch wenn der Fisch kalt bleibt: Geräuchert verpasst du ihm dank der Smoke Pipe einen unglaublichen Geschmack. Getoppt wird das ganze mit einer Kombination aus Macadamianüssen, Sesam, Kapern und Schnittlauch. Heraus kommt ne ultra heftige Geschmacks-Explosion, die deinen Blick auf Tatar für immer verändert.

Wusstest du übrigens, dass sich der Name Tatar von dem Volk der Tataren ableitet? Sie ritten rohes Fleisch unter ihren Sätteln mürbe, damit es am Abend richtig schön weich war. Tatar wird klassisch aus Rindfleisch zubereitet. Unsere Version besteht aus hochwertigem Lachs und wird nicht zerritten, sondern mit echter Handarbeit zerhackt.

MEIN TIPP:

Viefalt ist der Schlüssel zum geilen Geschmack! Spiele mit der Intensität des Rauchs und den Toppings. Erlaubt ist, was schmeckt!

 

  1. 1

    Für das Tatar: Limettenzesten mit einem Sparschäler von der Limette schälen und in einer kleinen Schüssel mit dem Öl bedecken. 1 Stunde ziehen lassen.

  2. 2

    Lachs mit einem scharfem Messer sehr fein hacken, zusammenschieben und auf einen großen Teller geben. Die Räucherpfeife mit Holzspähnen bestücken, Teller mit einem großen Topf abdecken und das Schlauchende der Räucherpfeife darunter klemmen. Pfeife entzünden und Tatar für 20 Minuten einräuchern.

    Tipp: Für ein stärkeres Aroma, die Räucherpfeife nach der Hälfte der Zeit neu bestücken und Lachs nochmals räuchern.

  3. 3

    Honig im Limettensaft auflösen. Schalotten schälen und klein hacken. Anschließend in eine große Schüssel geben und Lachs, Limetten-Honig sowie Olivenöl hinzufügen. Mit einem Löffel alles gut vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und kaltstellen.

  4. 4

    Pfanne auf dem Seitenkochfeld des Gasgrills auf geringer Hitze vorheizen.

  5. 5

    Für das Topping: Macadamianüsse grob hacken und zusammen mit dem Sesam in der Pfanne für etwa 5 Minuten anrösten. Zur Seite stellen.

  6. 6
    Einen kleinen Topf mit Öl auf dem Seitenkochfeld bei mittlerer Hitze heiß werden lassen (175 °C).
  7. 7
    Kapern gründlich mit Küchenkrepp abtrocknen, ins Öl geben und ca. 10 Sekunden frittieren. Kapern aus dem Öl holen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
     
    ACHTUNG: Es kann spritzen, wenn die Kapern ins heiße Öl kommen. Am besten Kapern auf eine Kelle legen und mit Abstand langsam ins Öl geben.
  8. 8

    Tatar mit Hilfe eines Servierrings (alternativ eine große Tasse nutzen) anrichten.

  9. 9
    Kresse abschneiden, Schnittlauch hacken und zusammen mit Sesam, Nüssen und Kapern aufs Tatar geben. Sofort servieren.