Coq au Vin aus dem Dutch Oven

Coq au Vin im Dutch Oven
Vorbereiten
60
Min.
Ruhen
720
Min.
Zubereiten
85
Min.
Niveau

Wenn du bisher der Meinung warst, Grillhähnchen ist die einzig wahre Art Geflügel lecker auf den Teller zu bringen, wird dieses geile Gerät hier dein Weltbild aber ganz schön ins Wanken bringen: Coq au Vin! Ein französischer Klassiker, der nach viel Chichi klingt, aber nach noch mehr Oh-Yeah schmeckt. Was soll auch anderes dabei rauskommen, wenn Hähnchen langsam in Rotwein und Fond in deinem Dutch Oven vor sich hin schmort? Richtig, nix! Das kann nur grandios werden!

Und mon dieu, das war's ja noch lange nicht: Aromatisches Röstgemüse mit ordentlich Kräutern und Knoblauch ist auch noch am Start. Ebenso wie kleine Champignons, die vor ihrem Rendezvous mit der Weinsauce zusammen mit Perlzwiebeln in buttirgem Karamell baden. Bereit für den absoluten Gourmet-Overkill? Dann wirf noch 'ne Ladung knusprigen Bacon auf das zuvor mit Cognac flambierte Fleisch! C'est formidable! Und macht garantiert so richtig Eindruck.

MEIN TIPP:

Wenn deine Sauce nicht allzu fettig ist, kannst du dir die Nummer mit dem Gefrierbeutel auch sparen und sie stattdessen mit einem Stück Toastbrot entfetten: Sauce ruhen lassen, bis sich das Fett absetzt und den Toast flach auf die Oberfläche legen und vorsichtig hin und her schieben, sodass er das Fett aufsaugt.

  1. 1

    Am Vortag: Möhren und Hälfte der Schalotten schälen. Zusammen mit Sellerie in kleine Würfel schneiden. Pfefferkörner mit der Messerklingenseite zerdrücken. Huhn zerlegen (Schenkel, Flügel, Brust) und mit Gemüse und Pfeffer in den Dutch Oven geben. Hälfte des Knoblauchs schälen und andrücken. Hälfte Rotwein und Fond aufgießen. Kräuter mit einem Stück Garn zusammenbinden und mit dem Knoblauch in die Marinade legen. Mit geschlossenem Deckel über Nacht im Kühlschrank marinieren lassen.

  2. 2

    Gasgrill auf mittlere indirekte Hitze (170 °C) vorbereiten. Bei der Arbeit mit Briketts 20 Stück vorbereiten. Später jeweils die Hälfte auf dem Deckel und unter dem Dutch Oven verteilen.

  3. 3

    Fleisch aus dem Dutch Oven nehmen und beiseite stellen. Marinade durch ein Sieb in einen Topf gießen und eingelegtes Gemüse, Knoblauch und Kräuter beiseite stellen.

  4. 4

    Fleisch mit Küchenkrepp gründlich trockentupfen und rundherum mit der Hälfte des Mehls bestäuben. Gusspfanne auf dem Seitenkochfeld des Grills heiß werden lassen, bis sie raucht. Hälfte Butterschmalz hineingeben und Fleisch darin bei starker Hitze von beiden Seiten 2–3 Minuten goldbraun braten. Cognac dazugeben, mit einem langen Streichholz entzünden und flambieren, bis die Flamme erlischt und der Alkohol verkocht ist. Fleisch beiseite stellen.

  5. 5

    Übrige Schalotten und Knoblauch schälen und fein hacken. Restlichen Butterschmalz im Dutch Oven auf dem Seitenkochfeld erhitzen. Gemüse und Kräuter aus der Marinade mit Knoblauch und Schalotten darin bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten anrösten.

  6. 6

    Marinade zugeben und auf 2/3 der Menge ohne Deckel einkochen lassen. Restliches Mehl in die Flüssigkeit sieben und übrigen Wein und Fond angießen. Keulen und Flügen nebeneinander hineinlegen, Deckel schräg aufsetzen und ca. 70 Minuten im geschlossenen Grill schmoren. Nach 55 Minuten die Bruststücke hineingeben.

  7. 7

    In der Zwischenzeit Perlzwiebeln schälen und Champignons putzen. Zucker in einem Topf auf dem Seitenkochfeld auf mittlerer Hitze karamellisieren lassen, bis er flüssig und bernsteinfarben ist. Mit Wasser ablöschen und ca. 10 Minuten auf 1/3 der Menge einreduzieren lassen. Butter, Essig, Pilze und Perlzwiebeln zugeben und nochmal 10 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

  8. 8

    Fleisch aus dem Dutch Oven nehmen und beiseite stellen. Sauce entfetten: Dazu die Sauce durch ein Sieb in einen Gefrierbeutel geben und kurz darin ruhen lassen, bis sich das Fett oben absetzt. Untere Ecke vom Beutel abschneiden und Sauce daraus wieder in den Dopf laufen lassen. Beutel mit den Fingern zudrücken und entfernen, sobald die oben abgelagerte Fettschicht hinauszulaufen droht.

  9. 9

    Fleisch mit Perlzwiebeln, Champignons und Karamell-Sauce wieder in den Dopf geben. Deckel wieder schräg aufsetzen und nochmal 15 Minuten in den Grill stellen.

  10. 10

    Schwarte und Knorpel vom Bacon entfernen und in grobe Streifen schneiden. In der Gusspfanne auf dem Seitenkochfeld bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten kross braten. Petersilie grob hacken. Coq au Vin mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Bacon und Petersilie servieren.