Mayonnaise

Mayo-GrundrezeptK84IIayRmLZxe
Vorbereiten
5
Min.
Zubereiten
5
Min.
Niveau

Kein BBQ ohne Mayonnaise! Egal ob auf dem Burger Bun, im Salatdressing oder als Dip für deine selbstgemachten Pommes aus der Grillschale – Mayo muss einfach sein. Am geilsten schmeckt die cremige Sauce aus Ei, Senf, Zitronensaft und Öl natürlich selbstgemacht. Und jetzt kommt's: Mayonnaise selber machen ist mega easy und geht wenn du willst sogar in Sekundenschnelle! Für die klassische Variante mit Schneebesen und Muskelkraft schlägst du die Mayo per Hand auf. Zu anstrengend? Dann schnapp dir deinen Pürierstab und mix dir ratzfatz eine Last-Minute-Mayo fürs spontane Grill-Gelage. 

MEIN TIPP:

Das Grundrezept kannst du nach dem Mixen ganz einfach mit Kräutern und Gewürzen abwandeln. Tob dich aus und pimp deine Mayo zum Beispiel mit extra Knoblauch, Chili, Currypulver, Meerrettich, Zwiebeln oder Tomatenmark. Richtig gut: Mayonnaise mit Trüffelöl oder Zitronenabrieb!

 

  1. 1

    Für die klassische Mayo: Eigelb, Senf, einen Spritzer Zitronensaft und eine Prise Salz in die Rührschüssel geben. Mit dem Schneebesen ca. 10 Sekunden glatt rühren.

  2. 2

    Einen kleinen Schuss Öl zufügen und so lange kräftig rühren, bis sich die Zutaten zu einer Emulsion verbinden. Das restliche Öl langsam in einem dünnen Strahl dazugießen und währendessen immer kräftig weiter rühren, bis eine cremige Mayonnaise entsteht. Mayo mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

  3. 3

    Für die schnelle Mayo: Eigelb, Senf, eine Prise Salz und einen Spritzer Zitronensaft in den Rührbehälter geben.

  4. 4

    Pürierstab in den Behälter stellen, das Öl darübergießen und etwa 2 Sekunden auf höchster Stufe am Boden mixen. Pürierstab dann ganz langsam unter weiterem Mixen nach oben ziehen. Mayo mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.