Metaxasauce selber machen

Metaxasauce_Titelbildr3VnDEspDrKEQ
Vorbereiten
5
Min.
Zubereiten
25
Min.
Niveau

Wer die griechische Küche feiert, feiert auch Metaxasauce. Egal ob zu Souvlaki, Bifteki, gebackenem Feta oder Lammkoteletts – die cremige Tomaten-Sahne-Sauce mit 'nem guten Schuss Metaxa pimpt deine griechischen BBQ-Experimente auf jeden Fall. Dass man Weinbrand in sein Essen schüttet, ist in Griechenland übrigens weitestgehend unbekannt, wird bei uns in Deutschland dafür umso ausgiebiger zelebriert. Naja, hauptsache es schmeckt! Und darauf erstmal einen Ouzo...

MEIN TIPP:

Na, Bock bekommen? Dann merk dir dieses Rezept und hau dir die ganze Chose über dein Gyros vom Drehspieß! Ordentlich Käse drüber, 15 Minuten bei 180 °C überbacken und fertig ist der Auflauf-Klassiker!

  1. 1

    Paprika waschen und grob würfeln. Knoblauch und Zwiebel schälen und würfeln. 

  2. 2

    In der Gusspfanne Olivenöl bei mittlerer Temperatur erhitzen und Paprika und Zwiebeln etwa 7 Minuten braten. Knoblauch hinzugeben und 1 Minute mitbraten. 

  3. 3

    Tomatenmark und Paprikapulver hinzugeben und 1 Minute mitbraten. Alles mit Weißwein ablöschen. 

  4. 4

    Metaxa, Crème fraîche, passsierte Tomaten und Sahne dazugeben und alles aufkochen. Sauce in ein hohes Gefäß geben und mit einem Pürierstab fein pürieren. 

  5. 5

    Sauce zurück in die Pfanne geben und 15 Minuten bei niedriger Hitze kochen lassen. 

  6. 6

    Mit Salz und Pfeffer abschmecken.