Gyros von der Rotisserie

Gyros-von-der-Rotisserie_Titelbild
Vorbereiten
15
Min.
Ruhen
720
Min.
Zubereiten
60
Min.
Niveau

Gyros selber machen ist gar nicht so aufwendig, wie du vielleicht denkst. Auf deiner Rotisserie im Gasgrill geht das echt einfach und bringt dabei auch noch 'ne Menge Fun. Am besten eignet sich dafür ein schönes Stück Schweinenacken. Der hat einen großen Fettanteil und bleibt beim Grillen saftig ohne Ende. Die Marinade aus griechischem Joghurt, Knobi, Limette und 'ner ganzen Menge guter Gewürze sorgt dafür, dass das Fleisch butterzart wird und nebenbei auch noch ein geiles Aroma bekommt. Ich find diese Mischung übrigens so gut, dass ich sie nicht nur für Gyros, sondern auch für Hühnchen- oder Putengerichte verwende. 

Seien wir ehrlich. Das Geilste an der Sache ist doch das Schneiden des Fleisches. Direkt vom Spieß. Mit einem großen, scharfen Messer. Macht einfach derbe Eindruck! Das knusprig gegrillte Fleisch parkst du im Idealfall zusammen mit Krautsalat, frischem Gemüse, 'nem ordentlichen Schlag Tzatziki und ein bisschen Feta in einer knusprig angerösteten Pitatasche. Ab jetzt sparste dir den Weg zur Gyros-Bude!

MEIN TIPP:

Falls der unwahrscheinliche Fall eintritt, dass du am nächsten Tag noch Reste vom Gyros übrig hast: ab damit in die Auflaufform, Metaxasauce und Käse drüber und 15 Minuten im Ofen oder Gasgrill überbacken!

  1. 1

    Schweinenacken in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden.

  2. 2

    Knoblauch schälen und fein hacken. Limette ausdrücken. Joghurt mit Öl, Limettensaft und Gewürzen in einem großen Behälter mischen und Fleisch dazugeben. Alles gut miteinander vermengen. 12 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

  3. 3

    Grill auf mittlere indirekte Hitze (ca. 180 °C) vorbereiten. 

  4. 4

    Gemüsezwiebel schälen und halbieren. Eine Hälfte der Zwiebel auf die Rotisserie stecken. Nun die Fleischscheiben nacheinander auf den Spieß stecken. Am Ende die andere Zwiebelhälfte aufstecken. Alles gut mit den Fleischgabeln zusammendrücken, sodass das Fleisch fest am Spieß liegt.

  5. 5

    Rotisserie im Grill anbringen und Edelstahlwanne auf die Roste unter den Fleischspieß stellen.

  6. 6

    Fleischspieß ca. 1 Stunde grillen, bis das Fleisch außen braun und kross ist. 

  7. 7

    Zwiebel schälen und in dünne Ringe schneiden. Chili waschen, entkernen und in dünne Ringe schneiden. Gurke waschen und würfeln. Tomaten waschen und in Scheiben schneiden. Petersilie waschen und fein hacken. Feta in grobe Stücke zerbröseln. 

  8. 8

    Mit einem großen Messer die erste Fleischschicht abschneiden und Spieß weitergrillen, bis die nächste Fleischschicht braun und kross ist. 

    So verfahren, bis alles Fleisch vom Spieß geschnitten ist. das abgeschnittene Fleisch warm halten, bis die Pitabrote gefüllt werden.
  9. 9

    Rotisserie ggf. vom Grill nehmen und Pitabrote für eine Minute auf dem Grill anrösten.

  10. 10

    Pitabrot nach Belieben mit Gyros, Krautsalat, Gemüse, Feta und Tzatziki füllen.