Schweine-Rollbraten vom Grill mit Spinat-Mandel-Füllung

Rollbraten_-80361
Vorbereiten
45
Min.
Ruhen
15
Min.
Zubereiten
180
Min.
Niveau

Wenn du dir oder deinen Freunden mal was nicht Alltägliches gönnen möchtest, schmeiß doch mal einen Rollbraten auf deine Flammenmaschine. Räum deinen Grill auf, es wird voll auf der Fläche! Schmeckt nicht nur fantastisch, sondern ist optisch beim Anschneiden auch der absolute Hingucker.  

Du füllst saftigen Schweinenacken mit einer aromatischen Füllung aus frischem Spinat, Zwiebeln, Knoblauch und gemahlenen Mandeln. Außen verpasst du der Pressrolle dann noch einen pikanten Rub und pinselst dein Kunstwerk, eines großen Künstlers würdig, mit einer Dijon-Barbecue-Sauce ein. Mehr muss dazu eigentlich gar nicht gesagt werden. Also Messer schärfen, Grill anschmeißen und los geht das Einwickeln, getreu Limp Bizkit Top-Hit „Keep rollin´, rollin´, rollin´ … . 

MEIN TIPP:

Dieses Rezept steigert sich nochmals ein paar Level, wenn du eine Rotisserie auf deinem Grill benutzt. Durch das Drehen wird dein Rollbraten langsam, gleichmäßig und unglaublich kross gegrillt. Auch das Einpinseln wird einfacher. Bedenke nur, dass das Garen auf einem Drehspieß etwas mehr Zeit in Anspruch nimmt.

  1. 1
    Zwiebeln und Knoblauch schälen, fein hacken und mit Butter in einer Pfanne auf mittlerer Hitze ca. 7 Minuten anschwitzen. Mandeln dazugeben und 5 Minuten mitrösten.
     
  2. 2
    Spinat, Zucker und Wein in die Pfanne geben und Mischung ca. 5 Minuten kochen, bis der Spinat eingefallen und der Wein fast verkocht ist.
     
  3. 3
    Schweinenacken parieren und mit einem großen Flügelschnitt aufklappen. Frischhaltefolie doppelt falten und auf das Fleisch legen. Mit dem Fleischklopfer kräftig plattieren, bis alle Stellen gleich dick sind.
     
  4. 4
    Hälfte des Senfs auf die plattierte Oberseite auftragen und mit der Hand dünn und gleichmäßig verteilen.
     
  5. 5
    Spinatmischung im unteren Drittel über die ganze Länge gleichmäßig verteilen. Nacken stramm aufrollen. Mit Metzgergarn fest verschnüren und mit Rub einreiben.
     
  6. 6
    Grill für direkte und indirekte Hitze vorheizen.
     
  7. 7
    Braten kross ca. 6 Minuten von allen Seiten direkt angrillen. In die indirekte Zone ziehen, Thermometer einstecken, Deckel schließen und Grill auf 170 °C einregeln.
     
  8. 8
    Barbecue Sauce und restlichen Senf mischen. Alle 30 Minuten den Braten dünn von allen Seiten einstreichen.
     
  9. 9
    Braten ca. 2 Stunden auf 65 °C Kerntemperatur garen lassen. Anschließend auf einem Brett 15 Minuten offen ruhen lassen.