Schweine-Rollbraten von der Rotisserie

Schweine-Rollbraten von der Rotisserie
Vorbereiten
20
Min.
Zubereiten
180
Min.
Niveau

Erst einrollen, dann drehen und wenden: Dieses Rezept gibt dir die ultimative Anleitung für einen saftigen und richtig zarten Schweine-Rollbraten, der dich umhauen wird. Ein ordentliches Stück Schweinenacken, würziger Rub und ein kleines bisschen Geduld sind die Grundzutaten für diesen Leckerbissen. Selbst geröstete Zwiebeln und feiner Senf sind eine unschlagbare Kombi für die Füllung: Dat schmeckt wie früher bei Omma!

Für diesen heftigen Braten brauchst du kein Feingefühl: Das Fleisch wird eingerieben, Senf und Zwiebeln druff und schon kann das Rollen losgehen. Bei indirekter Hitze und mit längerer Garzeit auf der Rotisserie können sich alle Säfte und Aromen richtig geil gleichmäßig verteilen. Da gehen sogar die spießigen Schwiegereltern in die Knie!

MEIN TIPP:

Kein Bock auf Senf und Zwiebeln? Roll in deinen Braten alles ein, was dir schmeckt. Hack mit Pinienkernen, Kräuter, Speck oder auch mal in Knoblauch gebratene Champignons – alles geht. Ganz nach dem Motto: Pimp your Schweinebraten!

  1. 1

    Für den Rub: Alle Zutaten mörsern oder in einem Mixer zerkleinern. Beiseite stellen.

  2. 2

    Für die Röstzwiebeln Zwiebeln schälen, halbieren und in dünne Streifen schneiden. Auf dem Seitenkochfeld des Gasgrills bei mittlerer Hitze in eine Gusspfanne geben, mit Salz und einer Prise Zucker würzen. Etwa 15 Minuten braten, bis sie kross und braun sind.

  3. 3

    Für den Braten: Den Schweinenacken mit einem Flügelschnitt aufschneiden und mit einem Fleischhammer (oder schweren Pfanne) leicht plattieren, sodass das Fleisch an allen Stellen gleich dick ist.

  4. 4

    Senf mit den Händen grob auf dem Braten verteilen. Zwiebeln darauflegen. Braten fest einrollen und mit Metzgergan zusammenzurren.

  5. 5

    Den selbstgemachten Rub grob auf dem ganzen Braten verteilen und von allen Seiten damit einreiben.

    TIPP:
    Du kannst natürlich auch einen gekauften Rub verwenden, der dir schmeckt.

  6. 6

    Grill auf 150 °C indirekte Hitze vorbereiten.

  7. 7

    Braten auf den Rotisserie-Spieß stecken und im Grill über der indirekten Zone für 2 bis 3 Stunden garen, bis er eine Kerntemperatur von 75 °C erreicht hat. Anschließend den Braten rausnehmen und für 10 Minuten ruhen lassen.