Linzer Torte aus der Gusspfanne

Linzer-Torte-aus-der-Gusspfanne_Titelbild
Vorbereiten
5
Min.
Ruhen
180
Min.
Zubereiten
70
Min.
Niveau

Bock auf Weihnachten aus der Gusspfanne? Kannste haben! Mit dieser Linzer Torte holst du dir das Best-of der geilsten Advents-Aromen für dein BBQ: Zimt, Nelken und Kardamom treffen auf Haselnüsse, Mandeln und Kakao. Neben Eiern, Mehl, ordentlich Butter und Zucker kommt noch 'n guter Schuss Cointreau in den Teig. Und obendrauf, für den absoluten Zucker-Overkill: eine Schicht klebrig-süßes Johannisbeergelee. Klingt nach Omas Kaffeeklatsch? Nicht, wenn du dir diese derbe Kalorienbombe statt in die Backform mal in die gusseiserne Bratpfanne haust! Ab auf den Grill damit, aufm Seitenkochfeld 'nen Topf Glühwein heiß gemacht und bereit machen fürs Food Coma im Christmas Style!

MEIN TIPP:

Für mich gehört das typische Teiggitter bei der Linzer Torte einfach dazu. Wenn du dich lieber kreativ austoben willst, kannst den Teig für die obere Schicht (z.B. mit Plätzchen-Ausstechern) aber auch anders formen und auf die Marmelade legen. 

  1. 1

    Mehl, Nüsse, Zucker, Kako und Gewürze in eine Rührschüssel geben und gut vermischen. Ei, Cointreau und kalte Butter in ca. 0,5 cm großen Stücken dazugeben. Mit den Knethaken des Rührgeräts etwa 2 Minuten mixen, bis die trockenen Zutaten feucht sind und grobe Streusel entstehen. 

  2. 2

    Mit den Händen zügig zu einem glatten Teig verkneten. Zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und für mind. 3 Stunden in den Kühlschrank legen.

  3. 3

    Gasgrill auf mittlere indirekte Hitze (180 °C) vorheizen. Gusspfanne mit Butter einfetten. 

  4. 4

    Drei Viertel des Teigs auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 5 mm dick und etwa 2 cm größer als die Pfanne ausrollen. In die Pfanne legen und einen Rand formen, der etwa halb so hoch ist wie der Pfannenrand. Übrigen Teig auf Pfannengröße ausrollen und mit einem Messer oder Teigrädchen in etwa 1 cm breite Streifen schneiden.

  5. 5

    Gelee glatt rühren und gleichmäßig auf dem Teigboden verteilen. Teigstreifen gitterförmig auflegen. Eigelb und Milch verquirlen und Streifen damit einpinseln. Mandelblättchen auf dem Rand verteilen.

  6. 6

    Im Grill etwa 40 Minuten backen, bis die Füllung fest und der der Teig durch ist (Stäbchenprobe machen). Sollten der Teig oder die Mandeln zu dunkel werden, Pfanne mit Alufolie abdecken. Vor dem Servieren vollständig auskühlen lassen.