Potato Burger Buns

Potato-Buns_Titelbild
Vorbereiten
30
Min.
Ruhen
115
Min.
Zubereiten
20
Min.
Niveau

Wenn du einmal selbst gebackene Burger Buns zwischen deinen Händen gehalten hast, willst du nie wieder andere. Ohne gutes Bun kein guter Burger – das ist nun mal Fakt. Deswegen geb ich dir hier jetzt ein Rezept an die Hand, mit dem du den absoluten US-Klassiker der Burger-Brötchen-Szene ganz einfach zu Hause nachbacken kannst: Potato Buns! Der Teig dieser geilen Dinger wird mit Kartoffeln gepimpt, die dafür sorgen, dass das Brötchen richtig schön fluffig, vollmundig und soft wird. Perfekt für deine nächste Burger-Orgie und 'ne top Grundlage Cheeseburger, Veggieburger und Co.

MEIN TIPP:

Wenn du schonmal dabei bist, back doch gleich eine doppelte oder dreifache Menge an Brötchen. Abgekühlt im Gefrierbeutel geparkt, gut verschlossen und in die Gefriertruhe gesteckt, halten sich die Brötchen viele Monate. Wenn du sie brauchst, lasse sie über Nacht auftauen und toaste sie am nächsten Tag einfach noch schnell in der Pfanne oder auf dem Grill an.

 

 

  1. 1

    Hefe zerbröseln, mit Milch und 2 EL Zucker verquirlen. Abgedeckt 10 Minuten arbeiten lassen, bis sich Bläschen an der Oberfläche bilden.

  2. 2
    Kartoffeln mit einer Gabel zerdrücken, bis eine breiige Konsistenz entsteht und zusammen mit der Milch-Hefe-Mischung, beiden Mehlen, Zucker, Ei und Salz in der Küchenmaschine auf niedriger Stufe ca. 3 Minuten zu einem groben Teig kneten (alternativ ca. 8 Minuten mit der Hand). 
  3. 3

    Butter hinzugeben und auf höchster Stufe ca. 5 Minuten weiter kneten, bis ein glatter homogener Teig entstanden ist (mit der Hand ca. 15 Minuten durchkneten). Wenn der Teig zu klebrig ist, etwas Mehl dazugeben, bis er nicht mehr an den Fingern haftet.

  4. 4

    Teig mit einem Küchenhandtuch abgedeckt 1 Stunde an einem warmen Ort ohne Durchzug (z.B. dem kalten Backofen) gehen lassen.

  5. 5

    Teig aus der Schüssel auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und zu einer länglichen Rolle Formen.

    Mit einem Messer gleichgroße Portionen abschneiden.

  6. 6

    Zum Formen der Buns Teigling in der Hand leicht platt drücken und die Seiten nach unten biegen.

    Teigling umdrehen, Teigseiten zu einer Kugel ineinander stecken und gut verschließen.
  7. 7
    Teig schleifen. Dafür eine starre hohle Hand formen und den Teigling entgegen des Uhrzeigersinns mit leichtem Druck zwischen Hand und Arbeitsfläche ca. 30 Sekunden glatt und rund rollen.
  8. 8
    Teigbälle auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit einem Küchentuch (oder Klarsichtfolie) bedecken und nochmals 45 Minuten ruhen lassen.
  9. 9
    Gasgrill, Pizzaofen oder Backofen mit Pizzastein ca. 20 Minuten auf 180 °C vorheizen lassen. 
  10. 10
    Eigelb, Milch und Salz verquirlen und mit einem Pinsel oder einer Sprühflasche auf die Brötchen geben.
     
    Sesam aufstreuen und Buns für ca. 1520 Minuten auf dem Pizzastein im Grill, Pizzaofen oder Backofen backen, bis sie außen goldbraun sind.