Rib Finger Burger

Rib_Finger_Burger_Magazin8ec2ciw8RUSsU
Vorbereiten
15
Min.
Ruhen
60
Min.
Zubereiten
20
Min.
Niveau

Jeder mag Ribs. Und jeder mag selbstgemachte Burger. Also warum nicht einfach beides zu einem Ungetüm der Extraklasse fusionieren lassen? Wenn du dich bei deiner nächsten Grillsession mal wieder nicht zwischen Spareribs und Burgern entscheiden willst, tischst du einfach das hier auf. Genial, oder?!

Saftige Rib Fingers – die natürlich mit Bacon umwickelt wurden – treffen mit karamellisierten Apfelwürfeln, eingelegtem Rettich, knackigem Salat und roten Zwiebeln zwischen fluffigen Brioche Burger Buns zusammen – und feiern gemeinsam an deinem Gaumen eine fette Party. Süß, deftig, sauer. Geschmackskirmes halt!

Damit lässt sich arbeiten, würde ich mal behaupten. Da das Auge ja bekanntlich mit isst, hält der bunte Rib Finger Burger auch optisch ’ne Menge bereit. Wie von Rembrandt höchstpersönlich gemalt, schmiegen sich die violett-roten Zwiebeln an die… Ach egal. Nicht glotzen – essen!

MEIN TIPP:

Wenn du dir wirklich was Gutes tun möchtest, backst du die Burger Buns selbst. Schau dir unser Rezept zu den Brioche Buns an, danach kaufst du garantiert keine Fertigen mehr.

  1. 1
    Für den eingelegten Rettich: Rettich fein hobeln, mit Fischsauce, Weißweinessig, Limettensaft und Zucker mischen. Im Kühlschrank 1 Stunde ziehen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
     
  2. 2
    Für die karamellisierten Äpfel: Äpfel waschen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Apfelwürfel in einen kleinen Topf geben und mit dem Zucker karamellisieren und etwa 10 Minuten einkochen. Mit Apfelsaft ablöschen.
     
  3. 3
    Für die Burger: Salat fein hacken, Zwiebel in dünne Ringe schneiden. Bunhälften kurz auf dem Grill anrösten.
     
  4. 4
    Bunhälften mit Barbecue Sauce bestreichen. Auf die untere Bunhälfte den eingelegten Rettich geben, darauf die Rib Fingers legen, Salat darauf legen, die Apfelwürfel darauf verteilen, mit Zwiebelringen und oberer Bunhälfte schließen.