Sloppy Joes Burger mit Cheddar und Bacon

Shootings_Magazin_2019_03_14_Sloppy-Joes_magazin
Vorbereiten
5
Min.
Zubereiten
20
Min.
Niveau

Sloppy Joes als Burger? Für echte Sandwich-Fans ist der Joe ja schon lange ein Begriff. Den Namen haben wir ursprünglich einem amerikanischen Koch zu verdanken, der auf die glorreiche Idee kam, Tomatensauce auf sein Hackfleisch-Sandwich zu geben. Guter Typ, dieser schludrige Joe! Wir wandeln das Ding diesmal aber in einer Burger um. Schneller kriegt man ein geiles Feierabend-Dinner nicht hin, denn du rührst tatsächlich nur feinstes Rinderhack mit ein paar anderen Zutaten zusammen, lässt es zu einer wunderschön schlotzigen Sauce einkochen und türmst es dann zwischen zwei Burger Bun-Hälften auf. Um unseren Joe noch ein bisschen schicker zu machen, geben wir noch ordentlich Cheddar dazu und toppen das Ganze mit ein paar knusprigen Baconscheiben.

MEIN TIPP:

Zerbrösle das Hackfleisch beim Braten nicht zu fein, sondern eher etwas gröber, damit du schöne „Chunks“ bekommst, die sich gut zwischen deinen Buns stapeln lassen.

  1. 1
    Für die Burger: Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Möhre schälen und in Scheiben schneiden. Öl  in der Gusseisenpfanne auf dem Seitenkochfeld des Grills erhitzen und Zwiebel und Möhre bei hoher Hitze für 2 Minuten anbraten.
     
     
  2. 2

    Hackfleisch hinzufügen und bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten braun anbraten.

  3. 3

    Für die Sauce: Ketchup, Worcestershire Sauce, Senf, Tomatenmark, Barbecue Sauce, Schwarzbier, Kaffepulver, Zucker und Rinderbrühe hinzufügen und gut vermischen. Etwa 5 Minuten aufkochen, bis der Großteil der Flüssigkeit verkocht und eine dickflüssige Sauce entstanden ist.

  4. 4

    Baconscheiben in einer Gusspfanne bei hoher Hitze etwa 3 Minuten kross anbraten.

  5. 5

    Cheddarwürfel in die Hackfleischmasse geben und etwas anschmelzen lassen. Burger Buns halbieren und antoasten.

  6. 6

    Hackfleischmasse auf die untere Bunhälfte geben, mit Baconscheiben toppen und obere Bunhälfte aufsetzen.