Speckulatius Kekse aus dem Gasgrill

Speckulatius Kekse
Vorbereiten
40
Min.
Ruhen
120
Min.
Zubereiten
45
Min.
Niveau

Geil! Weihnachten steht vor der Tür! Und das Beste an der Vorweihnachtszeit sind ja wohl selbstgebackene Plätzen  egal wo man hinkommt. Office: Kollegen haben Plätzchen mitgebracht. Lecker! Besuch von Mutti: Ne Tüte Plätzchen inklusive. Lecker! Nikolausgeschenk von den Schwiegereltern in spe: Ne Tüte Plätzchen. Lecker! Geschenk vom Patenkind: N Säckchen Plätzchen. Naja, geht so! Sogar beim Sport in der Umkleide und beim Arzt im Wartezimmer stehen Cookies zum Abgreifen (von letzteren Praxis-Keksen rate ich allerdings tunlichst ab *hust*).

So lecker und gut gemeint die diversen Advents-Plätzchen-Gaben auch sind  irgendetwas fehlt mir einfach immer. Ich knabbere mich durch Zimtsterne, Vanille-Kipferl, Lebkuchen, Kokos-Makronen, Spritzgebäck und Linzer Torte ... alles hammergeil aber, nee; ganz zufrieden bin ich nicht. Und plötzlich fällt es mir wie blizzardartiges Schneegestöber von den Augen: JA, NATÜRLICH – was haben denn alle heimischen Weihnachtskekse gemeinsam?? Ihnen fehlt Bacon!!!

Das können wir ändern! Ausgangsbasis ist der Weihnachtskeks-Klassiker, der schon ab Juli im Aktionsverkauf in allen Supermärkten zu finden ist – Spekulatius. Fehlt nur noch 'ne orgentliche Ladung knuspriger Bacon, 'n Schuss Whiskey und 'n Schlapp Ahornsirup. Ne gute Viertelstunde in den Grill gehauen und Halleluja – der Engelschor sing Freudenlieder! Süß, herzhaft, kusprig. Der Speckulatius hat einfach alles, was man sich von einem weihnachtlichen Speck-Cookie erhoffen könnte!

  1. 1

    Bacon-Streifen auf dem Seitenkochfeld in der Gusspfanne bei kleiner Hitze ca. 10 Minuten von beiden Seiten knusprig braten. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Bacon-Fett aufbewahren.

  2. 2

    Mehl, Zucker, Butter, Gewürze und Ei mit dem Mixer 1 Minute auf mittlerer Stufe verkneten. 2/3 des Bacons fein hacken. Gemahlene Mandeln, Bacon-Fett aus der Pfanne, gehackten Bacon und Whiskey dazugeben und nochmals ca. 3 Minuten zu einem glatten Teig verarbeiten.

    Wenn der Teig noch zu flüssig sein sollte, etwas mehr Mehl und gemahlene Mandeln dazugeben.

  3. 3

    Teig zu einer Kugel formen, in Klarsichtfolie einwickeln und für 2 Stunden im Kühlschrank parken.

  4. 4

    Teig aus dem Kühlschrank holen, Folie entfernen und 15 Minuten bei Zimmertemperatur liegen lassen.

    Anschließend Arbeitsfläche dünn bemehlen und Teig ca. 1 cm dünn ausrollen. Kekse ausstechen und auf einem Backblech mit Backpapier auslegen.

  5. 5

    Gasgrill auf indirekte Hitze (190 °C) oder Pizzaofen auf 190 °C vorbereiten.

  6. 6

    Restlichen Bacon grob hacken. Keksoberflächen mehrmals leicht mit einer Kuchengabel einstechen und mit Milch bepinseln. Mandelplättchen und Bacon auf alle Kekse aufteilen und vorsichtig andrücken. Speckulatius mit jeweils einem gestrichenen TL Ahornsirup beträufeln und auf dem Blech in der indirekten Zone des Gasgrills oder im Pizzaofen ca. 17 Minuten backen, bis sie braun sind und die typische Spekulatius-Farbe bekommen haben. 

    Bei der Zubereitung im Pizzaofen muss das Backblech 2 mal gedreht werden, damit die Kekse gleichmäßig backen.

  7. 7

    Kekse auf separaten Grillrosten (oder dem Ofengitter) auskühlen lassen und in einer Keksdose lagern, damit sie nicht trocken und hart werden.